Verwaltung A-Z

Anliegen A-Z: Brauchtumsfeuer beantragen

Beschreibung

Es ist gemäß § 7 Landesimmissionsschutzgesetz (LISchG) untersagt, im Freien Stoffe zu verbrennen bzw. abzubrennen. Dies gilt auch für Ödland, Wiesen sowie Böschungen und andere Flächen. Ausnahmen vom Verbrennungsverbot sind beim Ordnungsamt zu beantragen und werden nur für Traditions- und Brauchtumsfeuer (z.B. Osterfeuer u.ä.) und zum Verbrennen von Pflanzenteilen, die mit den im Pflanzenschutzgesetz genannten Krankheiten behaftet sind, zugelassen.

Beim Abbrennen eines Brauchtumsfeuers müssen alle Maßnahmen zur Brandverhütung gewährleistet sein. Das Feuer ist unter ständiger Aufsicht zu halten. Der Veranstalter verpflichtet sich, nur  unbehandelte Holzabfälle und Reisigmaterial zu verwenden. Die Verwendung von Umwelt gefährdender Stoffe als Brennmaterial ist unzulässig und kann als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu 50.000 € geahndet werden. Es dürfen insbesondere keine Altreifen, Kunststoffe oder Altöle verbrannt werden. Rauchentwicklung und Funkenflug zu Nachbarflächen ist zu vermeiden. Ein dem Brauchtumsfeuer angemessener Abstand zum Nachbarn muss gewährleistet sein. Innerhalb unmittelbarer Wohnbebauung ist die Feuerhöhe sowie der bodenbedeckende Durchmesser des Stapels auf max. 1,80 m zu begrenzen.  Das zu verbrennende Material darf erst unmittelbar vor dem Anzünden  aufgeschichtet werden (Tiere). Nach dem Feuer sind die Überreste unverzüglich zu beseitigen und einer geordneten Entsorgung zuzuführen.

Seitenanfang


Gebühren

Für die Erteilung dieses Bescheides wird gemäß der Gebührenordnung des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz (GebOMLUV), Tarifstelle 2.4.2 eine Gebühr in Höhe von 10,23 Euro erhoben.

Seitenanfang


Formulare

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Seitenanfang


Brauchtumsfeuer, Fest, Veranstaltung

Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang


Ansprechpartner

Herr Dirk Lukat
E-Mail:
Telefon: 03335 4534-46
zum Kontaktformular

Seitenanfang

Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Erzbergerplatz 1 in Finowfurt
Di 9–12 und 13–18 Uhr
Do 9–12 und 13–16 Uhr
Fr 9–12 Uhr
Telefon (0 33 35) 45 34 0

Bürgerbüro Groß Schönebeck

Rosenbecker Straße 1a
Di 14–18 Uhr
Telefon (03 33 93) 65 77 4